Logopädie Dreisbach | Logopädie für Erwachsene
481
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-481,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Logopädie für Erwachsene

Passende Diagnostikmaterialien helfen, Ihre persönliche Thematik zu analysieren und die individuellen Teilaspekte zu verstehen. Mit viel Erfahrung und Fachwissen wird jede Therapieeinheit auf Sie abgestimmt und im Verlauf kontinuierlich angepasst. Häufig brauchen Therapien bei erwachsenen Patienten ein medizinisches Hintergrundwissen, das in das Erreichen der einzelnen Ziele einfließt.

 

Die Fotos geben einen Einblick in die unterschiedlichen logopädischen Arbeitsfelder – Körperarbeit &  Bewegung, Konzentration & Lachen, sowie vielfältige Techniken je nach Bedarf begleiten Sie auf Ihrem Weg.

Aphasie

Sprachverlust / Sprachstörung infolge einer Hirnschädigung oder eines Unfalles, z.B. Schlaganfall oder Schädelhirntrauma.

Dysphagie

Schluckstörung infolge einer Hirnschädigung oder neurologischen Geschehens, z.B. Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Parkinson, MS … Ohne therapeutische Versorgung ist gefährliches Verschlucken möglich!

Dysarthrie/Dysarthrophonie

Störung / Schwäche der Koordination von Atmung – Stimme – Sprechen infolge einer Hirnschädigung oder neurologischen Geschehens.

Facialisparese

Lähmung der Gesichtsmuskulatur, meist einseitig.

Dysphonie

Stimmstörung: organisch, funktionell, neurologisch, hormonell, psychisch bedingt.

Recurrensparese

Stimmverlust / Stimmstörung durch Lähmung des Stimmmuskels, z.B. nach OPs

Myofunktionelle Störung

Vgl. Kindertherapie. Hier meist in Verbindung mit Zahnspangen oder Kiefer-OPs.

Stottern

Redefluss wird unterbrochen durch Blockierungen, Wiederholung und Einschüben.

Poltern

Redefluss zeigt eine hastiges, übereiltes Sprechen mit verschiedenen Satzveränderungen.

Weitere Themen: